Für alle Eventualitäten gewappnet – mit einer Reiserücktrittsversicherung

Für alle Eventualitäten gewappnet – mit einer Reiserücktrittsversicherung

Fast jeder kennt in seinen Familien- oder Freundeskreis jemanden, dem es schon einmal passiert ist – man freut sich das ganze Jahr auf den Urlaub, spart und plant daraufhin zu und dann wird man im letzten Moment krank und kann die Reise auf gar keinen Fall antreten, so sehr man sich das auch wünscht. Das kann auch andere Gründe haben. Vielleicht verstirbt auch ein geliebtes Mitglied der Familie oder der Job ist plötzlich gefährdet und man muss zähneknirschend doch zurück ins Büro anstatt in die Hängematte am Strand. Es gibt viele Gründe, dass man plötzlich eine Reise nicht mehr antreten kann. Nur dummerweise ist schon alles bezahlt und so ist das Erwachen nur umso so schrecklicher. Nicht nur, dass man nicht in seinen verdienten Urlaub fahren kann, man hat ihn auch noch völlig umsonst bezahlt.

Besser schlafen dank eines ruhigen Gewissens

Genau dafür ist eine Reiserücktrittsversicherung gut. Man will den Teufel zwar nicht schon vorher an die Wand malen und Schwarzseher sind grundsätzlich nicht gerne gesehen und – jaja – man sollte nicht immer vom Schlimmsten ausgehen. Andererseits kann man den Tag auch nicht vor dem Abend loben und abgerechnet wird immer zum Schluss. Bei aller Floskelschinderei – die Entscheidung für eine Reiserücktrittsversicherung ist wohl sicherlich eine, die man guten Gewissens treffen kann. Denn eine solche Versicherung versichert die Stornokosten, die durch einen etwaigen Nichtantritt entstehen können. Und diese können durchaus enorm sein und dazu führen, dass man sich mindestens zweimal die Haare rauft. Wenn man merkt, dass man die Reise nicht machen kann und wenn man bedenkt, was einen das kostet – weil man diese Versicherung nicht abgeschlossen hat.

Für kleines Geld ein frohes Erwachen

Eine Reiserücktrittsversicherung ist sicherlich kein finanzieller Beinbruch und bei den meisten Anbietern relativ günstig zu haben. Jedenfalls kosten sie nur einen Bruchteil dessen, was einen die Stornokosten für Flug, Hotel und eventuelle zusätzliche Buchungen vor Ort kosten würden. Fast alle großen Versicherungsanstalten bieten so etwas an, aber es gibt auch Reiseversicherer, die sich darauf spezialisiert haben. In jedem Fall werden Sie sich wünschen, eine solche Versicherung abgeschlossen zu haben, sollte es zum Fall der Fälle kommen. Aber dazu soll es natürlich nicht kommen – drücke ich die Daumen.

Quelle: http://www.testsieger-reiseruecktrittsversicherung.de

Versicherung für ausländische Gäste

Die Versicherung für ausländische Gäste wird häufig auch als Incoming Versicherung betitelt. Inhalt ist die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Krankenversicherung für die befristete Zeit eines Aufenthaltes in Deutschland. Einige Reiseversicherer erweitern ihren Reiseschutz auch auf weitere Länder, zu meist Mitgliedsstaaten der EU oder des Schengener Abkommens.
Die Versicherer beschränken die Abschlussmöglichkeiten in der Versicherung für ausländische Gäste zumeist in der möglichen Aufenthaltsdauer und dem möglichen Höchstversicherungsalter. Hier differieren die Angebote manchmal erheblich. Das Höchstversicherungsalter beträgt bei vielen Versicherern meistens etwa 74 oder 75 Jahre Lebensalter des einreisenden Besuchers. Rühmliche Ausnahme bildet hier die Allianz http://www.pieperly.de/auslaender.htm : Hier ist keine Altersbeschränkung  in der Versicherung für ausländische Gäste vorgesehen. Die maximal Besuchsdauer wird jedoch auf 93 Tage beschränkt.

Die HanseMerkur http://www.auslaender-versicherung.de erlaubt in ihrer Incoming Versicherung hingegen eine Einreisedauer von bis zu 5 Jahren, beschränkt das Höchstversicherungsalter jedoch auf 75 Jahre für den Versicherten.

Alles Gute ist also, wie so oft, nie beisammen.

Ein Auslandsversicherung Vergleich der Finanztest 2014

Ein Auslandsversicherung Vergleich der Finanztest 2014

 

Fazit des Auslandskrankenversicherung Test

Die Jahresauslandskrankenversicherung für beliebig viele Reisen von der Würzburger im Familientarif schneidet hier am besten ab. Ein Sehr Gut konnte die Allianz, die Barmenia, die mir unbekannte Envivas/TK, die Ergo Direkt und die Reisekrankenversicherung von Neckermann erreichen. Im Test für Einzelpersonen hat die Allianz mit ihrem Tarif R32 die Nase vorn. Abschließbar ist der Allianztarif für Reisende bis 70 Jahre Lebensalter.

Für Reisende über 70 Jahre ist die Police der Debeka überlegenswert. Sie ist nicht nur günstig, sondern auch sehr gut. Bei anderen Reiseversicherern müssen ältere Personen häufig tiefer in die Tasche greifen: Hier verlangen die Versicherer eine höhere Versicherungsprämie für ältere Reisende.

Mein Tipp zur Auslandsversicherung für 2014

  • für Familien   » Würzburger
  • für Singles      » Allianz
  • für Senioren   » Debeka

Außerdem kann es sinnvoll sein, hin und wieder den alten Jahresvertrag zu kündigen, um anschließend einen neuen abzuschließen. Durch Die Tarifanpassungen der Versicherer kann man so in den Genuss besserer Verträge kommen.

Reiseversicherungen – ein “MUSS” für den teuren Urlaub

Anfang des Jahres beginnt die Zeit der Reiseplanung. Man freut sich auf die schönste Zeit des Jahres, den Urlaub.

Reisekrankenversicherung

Bleibt man in heimischen Gefilden, sprich in Deutschland, ist eine Reisekrankenversicherung nicht vonnöten, da die Deutschen per Gesetz sowieso schon krankenversichert sind. Fährt man dagegen ins Ausland, sieht die Sache anders aus: Obwohl die Krankenkassen auch hier teilweise einspringen, sollte eine Auslandskrankenversicherung auf keinen Fall fehlen. Der Versicherungsschutz der Auslandskrankenversicherung ist hier um vieles höher, als der gesetzlicher Krankenkassen.

Reiserücktrittsversicherung

Die Reiserücktrittsversicherung übernimmt die Kosten, die bei einer Stornierung anfallen können. Voraussetzung dafür ist, dass die Reisestornierung aus versichertem Grund erfolgt. Versicherte Gründe sind in den Versicherungsbedingungen der Reiseversicherer aufgelistet. Diese können sich von Anbieter zu Anbieter unterscheiden und gut beraten ist, wer sich vorab darüber informiert. So ist bei einigen Reiseversicherungen selbst das Erkranken eines zur Reise angemeldeten Hundes in der Reiserücktrittsversicherung mit versichert, bei anderen hingegen nicht.

 

Reiseabbruchversicherung

In der Reiseabbruchversicherung wird der Reisende während seiner Reisezeit versichert. Verunfallt oder erkrankt er plötzlich so schwer, dass eine Fortsetzung der Reise unmöglich wird, springt die Reiseabbruchversicherung ein. Während die Reiserücktrittsversicherung mit Inanspruchnahme der ersten Reiseleistung des Reiseveranstalters automatisch endet, beginnt die Reiseabbruchversicherung erst ab diesem Zeitpunkt. Manches Mal verschwimmen diese Zeitpunkte vor dem Auge des subjektiven Betrachters, was dann Gerichte zur Entscheidung auf den Plan rufen kann.

Weitere Reiseversicherungen

Weitere zu den Reiseversicherungen zählende sind die Reiseunfallversicherung, die Reisenotfall- und die Reisehaftpflichtversicherung. Diese decken spezielle Risiken während des Urlaubs ab. So kann es sich beispielsweise für eine Schulklasse auf einer Klassenfahrt lohnen, eine Reiseunfall- und Reisehaftpflichtversicherung in Erwägung zu ziehen – hier kommt neben der erhöhten Gefahr für und durch Kinder noch die Gruppendynamik ins Spiel.

Versicherung für ausländische Gäste

In der “Versicherung für ausländische Gäste” werden nach Deutschland und in die EU einreisende Besucher und Gäste krankenversichert. Eine gültige Krankenversicherung ist Voraussetzung für die Erteilung eines Visums. Einige Reiseversicherer, z.B. die HanseMerkur, bieten zudem für einreisende Besucher noch eine Haftpflicht- und Unfallversicherung an.

Die Versicherer bezeichnen diese Versicherung auch häufig als “Incoming Versicherung”, gemeint ist aber die gleiche Versicherung.

Die versicherbare Zeit für ausländische Gäste differiert zwischen den Reiseversicherungen. So bieten diverse Reiseversicherungen Zeiten von bis zu 93 Tagen an (Allianz), andere bis zu 5 Jahren (HanseMerkur)